Finden Sie Ihren Traumjob

Juristischen Mitarbeiter/Volljurist (m/w/d) für Grundsatzangelegenheiten

Kennziffer: Z 319.18

Wir sind eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und gehören mit unseren nahezu 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an den Standorten Karlsruhe und Stuttgart zu den größten kommunalen Altersversorgungseinrichtungen in Deutschland. Als moderner Dienstleister bieten wir unseren Kunden in den Geschäftsfeldern Beamtenversorgung, Beihilfe, Kommunaler Personalservice und Zusatzversorgung maßgeschneiderte Lösungen aus einer Hand an.

Unsere Zusatzversorgungskasse versichert über eine Million Arbeitnehmer/-innen im kommunalen und kirchlichen Dienst in Baden-Württemberg (ZVKRente). Die Versicherten können ihre tariflich zugesicherte Betriebsrente durch eigene Beitragszahlungen ggf. steuerbegünstigt aufstocken (ZVKPlusRente). Im Rentenfall zahlen wir diesen eine betriebliche Alters- und Hinterbliebenenversorgung.

Wir suchen an unserem Hauptsitz in Karlsruhe für die Abteilung Zusatzversorgung zum frühestmöglichen Zeitpunkt einen

Juristischen Mitarbeiter/Volljurist (m/w/d) für Grundsatzangelegenheiten

Entg.Gr. 11 TVöD
Kennziffer: Z 319.18

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit mit langfristiger Perspektive und der Chance, sich fachlich wie persönlich weiterzuentwickeln. Zunächst auf 2 Jahre befristet, mit dem Ziel im Anschluss in ein unbefristetes Beschäftigungs- oder Beamtenverhältnis übernommen zu werden.


Ihre Aufgabenschwerpunkte:
  • fachliche/rechtliche Bearbeitung von Grundsatzfragen und komplexer rechtlicher Fragestellungen rund um die Zusatzversorgung
  • eigenständige Erledigung vielfältiger Aufgaben, insb. mit rechtlichem und organisatorischem Schwerpunkt
  • administrative und organisatorische Unterstützung der Abteilungsleitung
  • Einbindung in die Vorbereitung und Mitwirkung bei strategischen Prozessen sowie Übernahme von Projektarbeiten
Wir erwarten von Ihnen:
  • Fachkompetenz, d. h. die Verknüpfung von juristischem und ökonomischem Know-how, nachgewiesen anhand eines abgeschlossenen Studiums des Wirtschaftsrechts, der Rechtswissenschaften bzw. des gehobenen nicht-techn. Verwaltungsdienstes mit ergänzender ökonomischer Qualifikation oder der Wirtschaftswissenschaften mit vertiefter juristischer Qualifikation,
  • die Fähigkeit, komplexe rechtliche und ökonomische Sachverhalte schnell analysieren sowie praxisnah, verständlich und überzeugend vermitteln zu können,
  • hohe Belastbarkeit, Flexibilität sowie ein sicheres Auftreten, teamorientiertes Handeln und ausgeprägte Kommunikationsstärke,
  • hohe Sozialkompetenz sowie Zuverlässigkeit, Leistungsbereitschaft, Diskretion, Loyalität, Verantwortungsbewusstsein und Vertrauenswürdigkeit.
Wir bieten Ihnen:
  • gute Startbedingungen und weitere Qualifizierungsmöglichkeiten
  • selbstständiges Arbeiten an einem anspruchsvollen, interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz
  • ein kollegiales Umfeld
  • die Sicherheit und die Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (insbesondere eine betriebliche grds. arbeitgeberfinanzierte Altersversorgung)
  • alle Leistungen eines modernen Arbeitgebers (flexibles und familienfreundliches Arbeitszeitmodell, Gesundheitsmanagement, Personalentwicklungsprogramm, Prämiensystem), der auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar ist
  • auf Wunsch Unterstützung bei der Wohnungssuche (hauseigener Bestand)
Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Senden Sie uns bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit der Angaben zu Ihrer Gehaltsvorstellung, dem frühestmöglichen Eintrittstermin sowie einer Telefonnummer, unter der wir Sie auch tagsüber erreichen können, bis 28.12.2018 an unsere Dienststelle in Karlsruhe oder per E-Mail an recruiting@kvbw.de. 

Aus statistischen Gründen bitten wir ebenfalls, im Bewerbungsanschreiben aufzuführen, durch welches Medium Sie auf unsere Anzeige aufmerksam wurden. 

Für fachliche Fragen stehen Ihnen von der Abteilung Zusatzversorgung Frau Konrad (0721/5985-634, a.konrad@kvbw.de) oder Frau Hoffmann (0721/5985-404, a.hoffmann@kvbw.de) sowie für administrative Fragen der Leiter des Sachgebiets Personal, Herr Harlacher (0721/5985-350, v.harlacher@kvbw.de) gerne zur Verfügung. 

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt eingestellt.


Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf karlsruhe.jobs-im-suedwesten.de - vielen Dank!