Finden Sie Ihren Traumjob

Beschäftigte/r in der Geschäftsstelle des Führungs- und Einsatztsab - FLZ

Wir suchen Sie als:

Beschäftigte/r in der Geschäftsstelle des Führungs- und Einsatztsab - FLZ

zum 01.06.2018 im Umfang von 60 % (= 23,7 Wochenstunden). Das Arbeitsverhältnis wird im Rahmen des TV-L (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder) befristet zunächst bis längstens 31.05.2021. Wir weisen darauf hin, dass bei Auflösung oder Zusammenlegung von Dienststellen im Rahmen der Neuordnung der Struktur der Polizei des Landes Baden-Württemberg Umsetzungen, Abordnungen / Versetzungen und folglich Änderungen des Dienstortes erforderlich werden können.

Kennziffer: Tarif 06-2018

Standort: Karlsruhe, Beiertheimer Allee

Eingruppierung: Entgeltgruppe 5 TV-L

Bewerbungsende: 30.05.2018


Der Aufgabenbereich des Arbeitsplatzes umfasst
» Überwachung der elektronischen Postkörbe,
» Selbständiges Sichten, Bewerten und Zuteilen des Posteinganges,
» Ausfertigen von Krank-Gesundmeldungen,
» Umfangreiche Schreibarbeiten bei Bedarf auch im Polizeiführungsstab,
» Selbständiges und sicheres Arbeiten im zentralen Zeiterfassungssystem (ZZW) in Bezug auf Dienstplanung der Dienstgruppen, Unterstützung zur Aufrechterhaltung der Mindeststärken bei personellen Engpässen, Urlaubs- und Stundenberechnung, Überprüfung der Zeitnachweise und dergleichen,
» Führen und Pflegen von Listen und Kontaktdaten,
» Überwachung der elektronischen Dienstpläne,
» Umfangreiche Terminverwaltung.

Wir erwarten die Bereitschaft
» Auch außerhalb der regulären Arbeitszeit bei besonderen polizeilichen Lagen mitzuarbeiten.

Sie qualifizieren sich durch:
» eine einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung in typischen Berufen (Bürokauffrau/mann, Fachangestellte/r für Bürokommunikation o.ä.).

Wir bieten Ihnen:
» ein vielseitiges Aufgabenspektrum rund um ein anspruchsvolles und innovatives Themenfeld,
» eine sukzessive Einarbeitung in das Aufgabengebiet,
» eine Aufgabenwahrnehmung in einem kompetenten Team in dem Teamarbeit gefördert wird,
» familienfreundliche Rahmenbedingungen,
» flexible Arbeitszeiten,
» Zuschuss für den öffentlichen Nahverkehr (JobTicket BW),
» Verkehrsgünstige Lage (S-Bahn-Haltestelle),
» Bei Tarifangestellten: eine Zusatzrente (VBL), im Kalenderjahr 30 Tage Urlaub (Vollzeit) u.v.m. siehe Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)

Die Bereitschaft zur Aneignung der erforderlichen Kenntnisse sowie konzentriertes, zuverlässiges und selbständiges Arbeiten werden vorausgesetzt. Außerdem sind gute PC-Kenntnisse in den gängigen Bürokommunikationssystemen (Microsoft-Office-Anwendungen) gefordert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Es steht ihnen frei, im Rahmen Ihrer Bewerbung auf eine evtl. vorliegende Schwerbehinderung oder Gleichstellung mit schwerbehinderten Menschen i.S.v. § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX hinzuweisen, wenn diese Eigenschaft im Bewerbungsverfahren Berücksichtigung finden soll.

Das Polizeipräsidium Karlsruhe engagiert sich für Chancengleichheit i. S. d. Gesetzes zur Verwirklichung der Chancengleichheit von Frauen und Männern im öffentlichen Dienst des Landes Baden-Württemberg.


Bitte bewerben Sie sich bis 30.05.2018 ausschließlich online über unser Online-Bewerberportal

»
Bewerberportal

unter Angabe der Kennziffer Tarif 06-2018.

Bewerbungen per E-Mail oder auf dem Postweg können nicht berücksichtigt werden.

Für Auskünfte stehen unter Tel. 0721/666- die Sachbearbeiterinnen - Tarifrecht-,

» Frau Haag, -1632,
» Frau Fitterer, -1633, und
» Frau Engelhardt, -1630

zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie unter www.polizei-bw.de.

Dokumente



Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf karlsruhe.jobs-im-suedwesten.de - vielen Dank!